Schachklub Romanshorn
Der Schachklub für Arbon, Amriswil, Romanshorn und Umgebung seit 1927

Hauptversammlung des Schachklub Romanshorn vom 29. März 2010

Anwesend 19 Mitglieder, unter anderem, Präsident Alfred Meier, Kassier Markus Heierli, Aktuar und Spielleiter Hanspeter Heeb, Georg Herbert

Endschuldigt: Paul Bommer

1. Begrüssung und Präsenzliste

Der Präsident begrüsst zur 78 GV des Schachklubs.

2. Stimmenzähler

Bruno Eigenmann.

3. Protokoll zur GV 09

Das von Hanspeter Heeb verfasste Protokoll wird einstimmig genehmigt.

4. Jahresbericht des Präsidenten

Der Präsident verliest den schriftlich verfassten Bericht. Er dankt insbesondere Frau Gemperle für die Gastfreundschaft. Der Bericht beinhaltet auch einige sportliche Ereignisse. Er geht auch auf internationale Entwicklungen und neu Regelungen ein.

Der Bericht wird einstimmig genehmigt.

5. Spielleiterbericht

Der Spielleiter berichtet aus dem letzten Jahr. Der Bericht wird den Mitgliedern, die kein Internet haben verteilt.

Der Bericht wird mit Applaus genehmigt.

6. Kassa und Revisorenbericht

Die Rechnung schliesst mit einem Überschuss von Fr. 539.15, das Vermögen beträgt 7 185.50.

Der Revisior empfiehlt die Rechnung zu genehmigen.

Kassa- und Revisorenbericht werden einstimmig genehmigt.

7. Neumitglieder und Mutationen

Bernd Hebel tritt als Neumitglieder bei und wird einstimmig aufgenommen. Nico Petrassi, Tim Leistner und Clemens Waldner werden aufgenommen. Austritte Thomas Gossner und Peter Kappeler. Ein Mitglied (im offiziellen Protokoll namentlich erwähnt) ist nicht mehr Mitglied des Vereins, es wird formell wegen nicht bezahlter Beiträge ausgeschlossen.

8. Festsetzung des Mitgliederbeitrages

Die Beiträge werden einstimmig beibehalten.

9. Wahl des Vorstandes

Georg Herbert tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück. Er erhält ein Präsent. Hans­peter Zott ist bereit, den Vorstand zu verstärken. Er wird einstimmig gewählt. Dani übernimmt die Spielleitung.

10. Planung 2010

Diskutiert wird, wie man die Schwächeren bevorteilen könnte. Nebst dem Zeitvorteil, wird Materialvorteil diskutiert. Für die Führungsliste soll keine Wertung mehr stattfinden.

11. Anträge

Der Beitrag Coup-Suisse wird vom Club übernommen.

12. Diverses und Umfrage

Zu reden gab die neue Nulltoleranzregel der Fide. Beat wünscht, dass wieder vermehrt im Seeblick berichtet werde. Es soll etwa sechs Mal im Jahr berichtet werden. Er appelliert an die Mitglieder, das Material ordentlich zu versorgen.

Der Präsident schliesst die Versammlung um 21:00 Uhr.